Gorilla-Gesund-rollator-Kategorie-1800x600

Rollator kaufen beim Experten

Rollator kaufen und beraten lassen

Ein Rollator ist eine zunehmend gefragte Hilfe im Alltag und gehört für viele Senioren mittlerweile zum selbstverständlichen Alltag. Wenn das selbstständige Gehen aufgrund des Alters oder körperlicher Einschränkungen schwierig ist, bietet ein Rollator die nötige Sicherheit und Stabilität. Für viele Senioren sind sie heute ein selbstverständlicher Bestandteil des täglichen Lebens. Rollatoren haben sich über ihre Funktion als Gehhilfe hinaus weiterentwickelt und bieten heute viele weitere praktische Funktionen. Die verschiedenen Modelle mit all ihren Ausstattungsmöglichkeiten machen es für Betroffene oder Angehörige schwer, das richtige Rollatormodell zu finden.

Wir helfen Ihnen gerne, den richtigen Rollator fĂĽr Ihre BedĂĽrfnisse zu finden.

Art von Rollatoren

Carbon Rollator

Carbon Rollatoren bilden eine wahrlich eigene Klasse unter den Gehhilfen. Das wohl auffälligste Merkmal dieser Geräte ist das deutlich geringere Gewicht gegenüber handelsüblichen Rollatoren.

Carbon Rollator

Leichtgewicht Rollator

Diese Rollatoren werden von Anfang an in Hinsicht auf die Leichtigkeit entwickelt. So verlieren Leichtgewichtrollatoren gegenĂĽber Ihren Standardvertretern um bis 50% des Gewichtes.

Leichtgewicht Rollator

2 in 1 Rollator & Rollstuhl

Rollatoren mit Rollstuhlfunktion sind besonders geeignet für Menschen, die für kürzere Strecken Unterstützung benötigen, längere Strecken aber lieber im Sitzen zurücklegen.

Rollator & Rollstuhl

Indoor Rollator

Ein Indoor Rollator ist speziell für den Gebrauch in Innenräumen, z. B. in einer Wohnung, konzipiert. Daher wird er manchmal auch als Wohnungsrollator oder Hausrollator bezeichnet.

Indoor Rollator

Outdoor Rollator

All-Terrain- oder Outdoor-Rollatoren sind eine besonders robuste Variante der Rollatoren. Oftmals mit Weich- oder Luftbereifung ausgestattet, sind sie besonders für den Einsatz im Gelände geeignet.

Outdoor Rollator

Einkaufsrollator

Einkaufsrollatoren kombinieren Rollator und Einkaufstrolley, mit Taschen, die 20 kg tragen können und 25 l Volumen haben. Sie haben eine Sitzfläche und sorgen für Sicherheit beim Gehen.

Rollz Flex

Rollator Kollektion von Gorilla Gesund 🦍

Ein Rollator oder Gehwagen wird als Hilfsmittel im Alltag immer gefragter und ist für viele Senioren mittlerweile ein selbstverständlicher Teil des Alltags. Die mobilen Gehhilfen entwickeln sich ständig weiter und heute gibt es viele verschiedene Modelle aus unterschiedlichen Materialien und mit individuellen Eigenschaften. Ein Rollator für Senioren ist nicht nur eine Gehhilfe, sondern auch eine Sitzgelegenheit, eine Einkaufshilfe und oft ein Statuszeichen. Mit einer derartigen Mobilitätshilfe kommen Sie sicher durch den Alltag und reduzieren das Risiko eines Sturzes auf ein Mindestmaß. Sie können Ihren Aktionsradius erweitern und sich den Alltag erleichtern. Sie haben immer einen bequemen Sitz zur Hand und bei vielen Modellen eine zusätzliche Rückenlehne.

Filtern

    Rollator: Große Auswahl, sehr gute Qualität

    Ein Rollator wird als Hilfsmittel im Alltag immer gefragter und ist für viele Senioren mittlerweile ein selbstverständlicher Teil des Alltags. Die mobilen Gehhilfen entwickeln sich ständig weiter und heute gibt es viele verschiedene Modelle aus unterschiedlichen Materialien und mit individuellen Eigenschaften. Ein Rollator für Senioren ist nicht nur eine Gehhilfe, sondern auch eine Sitzgelegenheit, eine Einkaufshilfe und oft ein Statuszeichen. Mit einer derartigen Mobilitätshilfe kommen Sie sicher durch den Alltag und reduzieren das Risiko eines Sturzes auf ein Mindestmaß. Sie können Ihren Aktionsradius erweitern und sich den Alltag erleichtern. Sie haben immer einen bequemen Sitz zur Hand und bei vielen Modellen eine zusätzliche Rückenlehne.

    Einen hochwertigen Rollator kaufen Sie zu attraktiven Preisen hier im Online Shop von Gorilla Gesund. Sie können zwischen Indoor-Rollatoren für die Wohnung und Outdoor-Rollatoren für Aktivitäten draußen von namhaften Herstellern wie Saljol und Rollz wählen. Robuste Modelle aus Stahl sind ebenso erhältlich wie die beliebten Leichtgewicht-Rollatoren aus Carbon oder Aluminium.

    Vorteile fĂĽr den Alltag mit Gehwagen

    Wenn die Mobilität im Alter oder aufgrund von körperlichen Beschwerden eingeschränkt ist, kann ein Rollator einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung des selbstbestimmten Alltags leisten. Mit den auch als Gehwagen bekannten Mobilitätshilfen sind zuvor unüberwindliche Distanzen wieder bequem zu bewältigen. Der Besitzer profitiert von einem deutlichen Zugewinn an Lebensqualität und persönlicher Autonomie.

    Welches Zubehör gibt es?

    Die vierrädrigen Gehhilfen sind mit Taschen oder Körben ausgestattet. Damit können Sie Ihre Alltagsutensilien in der eigenen Wohnung von einem Zimmer in das andere transportieren oder auch Einkäufe erledigen. Einige Modelle verfügen über ein Tablett, so dass sich Ihre Mahlzeiten komfortabel zum Esstisch fahren lassen.

    Rollator mit Reflektoren und Klingel sind besonders gut für die gefahrlose Teilnahme am Straßenverkehr geeignet. Bremsen, die Sie ohne Umgreifen direkt mit den Händen erreichen, sorgen für zusätzliche Sicherheit.

    • Stockhalter
    • Schirmhalter
    • RĂĽckengurte
    • Hohe Tragkraft
    • Innenliegende Bremskabel
    • Rollstuhlfunktion
    • Geringe Transportabmessungen
    • Austauschbare Räder
    • Höhenverstellbare Sitze

    Wie viel wiegt ein Rollator?

    Das Gewicht von einem Rollator hängt maßgeblich von dem Material ab, aus dem der Rahmen gefertigt ist. Modelle mit Stahlrahmen wiegen etwa 10 kg bis 15 kg. Gehwagen mit einem Rahmen aus Karbon oder Aluminium sind deutlich leichter. Sie bringen nur 4,5 kg bis 10 kg auf die Waage.

    Diese Leichtgewichtrollatoren zeichnen sich durch eine besonders gute Manövrierfähigkeit aus und ermöglichen einen komfortablen Gebrauch, den viele Senioren zu schätzen wissen. Sehr leichte Modelle günstig kaufen Sie bei uns Gorilla Gesund zum Beispiel mit den folgenden Modellen.

    Passt die Gehhilfe zu meiner Körpergröße?

    Es werden zahlreiche Modelle in verschiedenen Größen angeboten. Es gibt 2 Spezifikationen, die Sie bei der Auswahl des richtigen Modells beachten sollten. Zunächst ist die Höhe der Griffe wichtig. Dazu messen Sie den Abstand zwischen dem Boden und dem Handgelenk des Benutzers, wenn dieser aufrecht steht. Die Griffe des ausgewählten Modells sollten sich auf diesen Wert einstellen lassen. Das zweite Kriterium ist die Höhe des Sitzes. Die Sitzhöhe sollte zur Körpergröße des Benutzers passen, denn eine zu hohe Sitzhöhe macht das Sitzen unbequem, während eine zu niedrige Sitzhöhe das Aufstehen vom Rollator unnötig erschwert. Bis zu einer Körpergröße von ca. 165 cm empfehlen wir eine Sitzhöhe zwischen 50 und 54 cm. Für größere Menschen kann die Sitzhöhe durchaus 58 bis 62 cm betragen.

    Welche Größe des Rollators soll zu mir passen?

    Die Höhe der Griffe kann verstellt werden. Die richtige Höhe der Griffe ist etwa die Höhe Ihres Handgelenks, wenn Sie aufstehen und die Arme locker lassen.

    Der Unterschied zwischen den verschiedenen Rollatorgrößen liegt meist in der Höhe der Sitzfläche. Es ist wichtig, die richtige Sitzhöhe des Rollators zu überprüfen, da die Sitzhöhe nicht eingestellt werden kann. Was ist dann die richtige Sitzhöhe für mich?

    Ein Rollator ist kein Stuhl, sondern eine Gehhilfe. Auf einem Rollator sitzt man nicht lange und bequem wie auf einem Sessel. Die Sitzhöhe des Rollators sollte höher sein als die eines Stuhls. Der Winkel Ihrer Kniekehlen sollte etwa 120 Grad betragen, wenn Sie auf dem Rollator sitzen. Auf diese Weise können Sie leicht und sicher aufstehen. Wenn Sie zu tief auf dem Rollator sitzen, ist es schwer, wieder aufzustehen.

    Bitte vergessen Sie nicht, die Feststellbremsen zu fixieren, wenn Sie auf dem Rollator sitzen.

    Rollator und Rollstuhl in einem

    Unter dieser Gehhilfe-Kategorie im Gorilla Gesund Onlineshop finden Sie praktische Modelle mit Rollstuhlfunktion. Konkret bedeutet dies, dass Sie ein solches Modell mit wenigen Handgriffen in einen Rollstuhl verwandeln und ebenso schnell wieder in einen Rollator zurückverwandeln können.

    Rollatoren mit Rollstuhlfunktion sind optimal für Menschen geeignet, die auf kürzeren Strecken Unterstützung beim Gehen benötigen, längere Strecken aber lieber im Sitzen zurücklegen möchten. Ein sehr gutes Modell bestellen Sie zum Beispiel mit dem Modell Rollz Motion von Topro aus unserem Angebot.

    Wie können Sie einen Rollator richtig bedienen?

    Sie fragen sich vielleicht, was Sie bei der Verwendung eines Rollators beachten sollten. Dazu gibt es eine ganze Reihe von Tipps. Um Unfälle durch ungeübten und falschen Umgang zu vermeiden, ist eine entsprechende Schulung eine wichtige Maßnahme zur Sturzprävention.

    Ist der Rollator leicht und schmal ausreichend?

    Überlegen Sie, bevor Sie sich für einen Rollator entscheiden, zunächst, ob das gewünschte Modell für den geplanten Einsatzort geeignet ist. Besonders bei mobilen Gehhilfen für die Wohnung spielt die Gesamtbreite eine wichtige Rolle. Entscheidendes Maß ist hier immer die lichte Breite der schmalsten Tür in der Wohnung. Aber auch die Gesamtlänge des Modells spielt eine Rolle. Die Stabilität des jeweiligen Modells ist umso größer, je größer der Abstand zwischen den Vorder- und Hinterrädern ist. Dafür benötigen Sie aber auch entsprechend mehr Platz zum Wenden. Die Größe und Breite des Rollators spielt aber nicht nur in der Wohnung eine wichtige Rolle. Besonders für den Transport im Auto und bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wie Bus und Bahn ist ein Rollator, der sich platzsparend zusammenfalten lässt, von entscheidendem Vorteil. Sogenannte Längsfalter sind dafür besonders geeignet. Bei diesen Modellen ist der Sitz flexibel und der Klappmechanismus so gestaltet, dass die Gesamtbreite im zusammengeklappten Zustand auf ein sehr kleines Maß reduziert werden kann. Außerdem bieten einige Rollatoren die Möglichkeit, die Griffe vor der Benutzung mit geringem Kraftaufwand abzusenken und mit wenigen Handgriffen wieder auf die ursprüngliche Höhe zu bringen.

    Was ist die richtige Körperhaltung beim Gehen?

    Gehen Sie im Rollator, aber nicht hinter ihm! Ein möglichst geringer Abstand zwischen Ihrem Körper und dem Gehwagen dient der Sicherheit und beugt Rückenschmerzen vor.

    Wie stelle ich die richtige Höhe der Griffe ein?

    Lassen Sie die Arme locker nach unten hängen. Die Griffe sollten etwa auf der Höhe Ihrer Handgelenke eingestellt sein. Das ist die richtige Höhe der Griffe. Auf diese Weise können Sie bequem laufen.

    Wie sitze ich richtig auf einem Rollator?

    Stellen Sie zunächst die Bremse ein, damit der Rollator nicht wegrutscht. Drehen Sie sich zwischen den Griffen so um, dass Ihr Rücken zum Sitz zeigt. Stützen Sie sich mit den Händen an den Griffen ab, beugen Sie den Oberkörper nach vorne und setzen Sie sich langsam hin. Wenn Ihr Rollator einen Rückengurt hat, sitzen Sie nicht nur bequemer, sondern verhindern auch, dass Sie nach hinten kippen.

    Was ist die richtige Sitzhöhe?

    Ein Rollator ist kein Stuhl. Sie sitzen nicht über längere Zeit auf Ihrem Rollator. Die Sitzhöhe des Rollators sollte höher sein als die eines Stuhls. Der Winkel Ihrer Kniekehlen sollte etwa 100 - 120 Grad betragen, wenn Sie auf dem Sitz sitzen. Auf diese Weise können Sie leicht und sicher aufstehen.

    Wie bremse ich beim Gehen?

    Um ein Wegrollen des Rollators an einer Steigung zu verhindern, können Sie durch Ziehen und Halten des Bremshebels abbremsen.

    Wie kann ich die Bremse feststellen?

    Um sich setzen zu können, müssen Sie zuerst die Bremse arretieren. Drücken Sie dazu den Bremshebel mit dem Handballen nach unten, bis er einrastet.

    Wie überwinde ich Bordsteine und Türschwellen?

    Nähern Sie sich kleineren Hindernissen schräg und schieben Sie die Vorderräder nacheinander über die Kante. Wenn Ihr Rollator über eine Kipphilfe, kleine Tritthebel in Höhe der Hinterräder, verfügt, benutzen Sie diese. Ist die Bordsteinkante immer noch zu hoch, suchen Sie sich am besten eine Stelle, an der die Gehsteigkante abgesenkt ist.

    Wie falte und entfalte ich einen Rollator?

    Premium-Modelle können der Länge nach zusammengeklappt werden. Dazu wird einfach eine Entriegelungslasche am Sitz hochgezogen, die Tragegriffe zusammengedrückt und der Sicherheitsbügel daran befestigt. Praxistests haben gezeigt, dass die meisten Senioren in der Regel nicht in der Lage sind, die sogenannten Querfalter selbstständig zu falten und zu verstauen.

    Beste Rollatoren für ältere Erwachsene: Hauptmerkmale und Empfehlungen

    Rollatoren können älteren Menschen helfen, einen aktiven Lebensstil beizubehalten, indem sie eine sichere Möglichkeit bieten, mobil zu bleiben.

    Die Suche nach de m richtigen Rollator kann einige Zeit in Anspruch nehmen, aber wenn man die wichtigsten Merkmale kennt, auf die man achten sollte, und wenn man die Möglichkeit hat, aus verschiedenen Optionen zu wählen, kann die Suche viel erfolgreicher sein.

    Wir haben mit einem Experten gesprochen, der uns geholfen hat, zu verstehen, worauf wir achten müssen. Außerdem haben wir eine Liste von Rollatoren mit hohen Bewertungen für ältere Erwachsene zusammengestellt, die Hilfe bei allem suchen, von Mobilitäts- und Gleichgewichtsproblemen bis hin zur Genesung nach einem Schlaganfall oder einer Operation. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

    Arten von Rollatoren

    Die häufigsten Gehhilfen für ältere Menschen sind:

    Wenn Sie einen instabilen Gang haben und eine beträchtliche Menge an Gewicht auf einem Rollator tragen müssen, ist ein Standard-Modell möglicherweise am besten geeignet.

    Wenn Sie einen instabilen Gang haben, aber nicht viel Gewicht auf dem Rollator tragen müssen, kann ein dreirädriger das Richtige für Sie sein. Und wenn Sie nur einen Rollator brauchen, um das Gleichgewicht zu halten, ist der vierrädrige Modell ein guter Anfang.

    Sprechen Sie mit einem Experten, der Ihre BedĂĽrfnisse versteht

    Bei so viel Auswahl sollten Sie vor dem Kauf eines Rollators mit Ihrem Arzt, einem Physio- oder Ergotherapeuten sprechen. Sie können Ihnen helfen, die richtige Richtung einzuschlagen.

    Sie können auch mit einem Spezialisten für unterstützende Technologien zusammenarbeiten. Dies ist ein Experte, der Menschen bei der Auswahl und Verwendung von Hilfsmitteln hilft.

    Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

    Schauen Sie sich jetzt in unserem Sortiment um. Sie werden zügig einen Rollator finden, der über alle von Ihnen gewünschten Ausstattungsmerkmale verfügt. Bei Fragen zu unserem Sortiment oder zu einzelnen Modellen können Sie uns auch jederzeit über unsere Hotline kontaktieren. Wir beantworten alle Ihre Fragen gerne und ausführlich. Wenn Sie bereits wissen, welchen Rollator Sie kaufen möchten, können Sie die Hotline auch gleich für die Bestellung nutzen.

    Welche Hersteller sind im Sortiment von Gorilla Gesund vertreten?

    Bei Gorilla Gesund bieten wir Ihnen praxiserprobte Rollatoren unterschiedlicher bekannter Hersteller an. Besonders stark sind Modelle von Topro und Drive Medical in unserem Sortiment vertreten. Darüber hinaus finden Sie bei uns Rollatoren von weiteren beliebten Anbietern. Mehr über Rollator nach Marken

    Haben Sie noch Fragen? Sie können uns jederzeit kontaktieren oder jetzt können Sie beim Experten Gorilla Gesund günstig und bequem online kaufen.

    Was ist ein Rollator?

    Der Rollator ist eine Stütze für Personen, die Schwierigkeiten beim Gehen haben oder körperlich eingeschränkt sind. Rollatoren haben den Vorteil, dass ihre Nutzer sie nicht vom Boden abheben müssen - im Gegensatz zu Gehstöcken, Krücken oder Gehhilfen ohne Räder. Sie bieten mehr Sicherheit beim Gehen und Stehen und verhindern das Risiko von Stürzen und Verletzungen. Der Nachteil ist, dass Rollatoren nicht geeignet sind, um Treppen zu steigen.

    Rollatoren für den Außenbereich haben meist einen Aluminium- oder Carbonrahmen mit vier Rädern an der Unterseite und zwei Griffen an der Oberseite des Rahmens. Die Vorderräder sind in der Regel lenkbar und die Griffe sind höhenverstellbar. Bei frühen Versionen bildeten die Bodenaufstandsflächen der Räder ein Rechteck, bei neueren Modellen ein Trapez, was die Stabilität verbessert. Zur Erhöhung der Sicherheit beim Sitzen, Stehen und Abstützen haben Rollatoren auch feststellbare Bremsen. Rollatoren in Leichtbauweise wiegen etwa 5 bis 10 kg und sind für eine maximale Belastung von etwa 130 kg -150 kg ausgelegt.

    Die meisten Rollatoren sind mit Zubehör wie Sitzen, Rückenlehnen, Tabletts und Getränkehaltern, Transportkörben oder Taschen sowie Halterungen für Regenschirme oder Gehstöcke ausgestattet. Für den Transport im Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln lassen sich die meisten Rollatoren zusammenklappen. Neuere Modelle sind in Fahrtrichtung längs gefaltet und können auch im zusammengeklappten Zustand frei stehen.

    Warum Rollatoren nĂĽtzlich sind?

    Ein Rollator erleichtert die Beinmuskulatur, weil die Belastung über den Schulterbereich auf die Arme und Hände und somit auf den Rollator übertragen wird. Deshalb sollten bei allen Gehhilfen, sowohl bei Rollatoren als auch bei Gehstöcken, die Griffe, die die Belastung vom Körper auf das Hilfsmittel übertragen, ergonomisch gut geformt und angepasst sein. Gerade bei Menschen, die nur noch wenig Kraft haben, ist jeder Prozentpunkt wichtig, der die Kraftübertragung verbessern kann.

    Ein anderer Vorteil von Rollatoren ist, dass sie, wie alle anderen Gehhilfen auch, die Auflagefläche beim Stehen und Gehen erhöhen. Bleibt der Körperschwerpunkt innerhalb dieser vergrößerten Auflagefläche, ist es leicht, das Gleichgewicht zu halten. Verschiebt sich der Schwerpunkt jedoch nach außen, muss zusätzliche Kraft aufgewendet werden, um ein Umkippen zu vermeiden.

    AuĂźerdem bieten Gehhilfen ein GefĂĽhl der Sicherheit, weil sie Halt geben. Gerade deshalb fassen Menschen nach einem Sturz mit einem Rollator wieder Mut, sich auf eigenen Beinen fortzubewegen, anstatt einen Rollstuhl zu benutzen oder das Gehen weitgehend aufzugeben.

    Das letzte Indiz ist eine Herz-Kreislauf-Schwäche oder eine arterielle Verschlusskrankheit, also immer dann, wenn beim Gehen kleinere Pausen eingelegt werden sollen.

    Was ist beim Rollator Kauf zu beachten?

    Wer einen Rollator kauft, dem empfiehlt Heinrich Schäfer, der Reha-Meister von Gorilla Gesund, ihn vorher gründlich auszuprobieren. Meist braucht es einen längeren Spaziergang, um herauszufinden, ob der Rollator der richtige ist. Ein guter Rollator sollte leicht zu schieben und zu bremsen sein. Auch bei vollständiger Zuladung sollte der Rollator in der Lage sein, eine längere Strecke zurückzulegen. Achten Sie auf die vom Hersteller angegebene Höchstlast. Ein Rollator sollte nicht unbedingt leicht sein, aber er sollte leicht zu handhaben sein, wenn die Benutzer den Rollator hoch tragen sollen, wie Treppen oder Bodenkante. Die Griffe - mit oder ohne Daumenauflage - sollten bequem zu halten sein. Große Räder sind eher für den Einsatz im Gelände geeignet, kleine Räder sind wendiger.

    Lassen Sie sich beim Rollator Kauf beraten

    • Preiswerte Rollatoren gibt es auch beim Discounter oder im Internet, aber nicht auf Rezept und ohne professionelle Beratung. auĂźerdem haben Sie keinen Ansprechpartner, wenn der Rollator defekt ist.
    • Nehmen Sie bei der Auswahl eines Rollators eine Begleitperson mit.
    • Erstellen Sie eine Checkliste, fĂĽr welche Zwecke Sie den Rollator benötigen: Muss der Rollator Kopfsteinpflaster bewältigen? Soll er im Auto transportiert werden? Ist er fĂĽr Ihr Zuhause bestimmt? Besprechen Sie Ihre Vorstellungen mit dem Händler.
    • Probieren Sie den Rollator gleich aus. Zum Beispiel auf dem BĂĽrgersteig, im Geschäft gibt es manchmal einen Parcours, auf dem Sie ĂĽben können.
    • Lassen Sie sich vom Fachmann die Höhe des Rollators einstellen und zeigen Sie, wie er funktioniert: Wie funktionieren die Bremsen? Wie lässt sich der Rollator zusammenklappen? Wie befestige ich weitere Räder? Probieren Sie das alles selbst einmal aus. Fragen Sie immer nach, wenn Sie etwas nicht verstanden haben.

    Rollator-Tipps zum Kauf

    • Gewicht: Besonders leicht" sind Rollatoren, die zwischen sieben und zehn Kilo wiegen. Sie sind fĂĽr Menschen mit relativ geringer Gehunsicherheit geeignet. FĂĽr Patienten mit Sturzgefahr, zum Beispiel durch Morbus Parkinson, rät Sybille Liebchen-Offt vom Verein Barrierefreies Wohnen zu einem schweren Rollator, der nicht so leicht kippt.
    • Höhe: Der Benutzer sollte sich vor dem Rollator aufrecht hinstellen und die Arme locker hängen lassen. Die Griffe werden dann auf die Höhe der Handgelenke eingestellt. Einige Rollatoren haben eine so genannte Memory-Funktion: So mĂĽssen Sie die Höhe nicht nach jedem Ein- und Ausklappen neu einstellen.
    • Transportieren: Der Rollator kann so zusammengefaltet werden, dass er zum Beispiel in den Kofferraum eines Autos passt. Die so genannte Längsfaltung ist besonders praktisch: Einfach die Schlaufe am flexiblen Sitz hochziehen und die Seiten falten sich zusammen. Rollatoren mit Querfaltung sind meist unhandlich und fallen leicht um.
    • Bremsen: Wenn Griff und Bremse zu weit auseinander liegen, kann der Rollator mit kleinen Händen oft nicht gebremst werden. Probieren Sie ihn vor dem Kauf unbedingt aus!
    • Hindernisse: Bordsteinkanten und unebener Boden sind Hindernisse fĂĽr einen Rollator. Hier hilft es meist, den Rollator etwas zu kippen und ihn dann vorsichtig ĂĽber das Hindernis zu schieben. Am Anfang erfordert dies etwas Ăśbung. Am besten ist es, eine Begleitperson mitzunehmen.
    • Reparaturen: Der EigentĂĽmer ist immer fĂĽr Reparaturen verantwortlich. Die Krankenkassen bieten in der Regel eine vier- bis fĂĽnfjährige Garantie auf Rollatoren, die bei einem Vertragspartner der Versicherung gekauft wurden. Bei kleineren Defekten, etwa an den Bremsen oder der Beleuchtung, bieten viele Fahrradläden schnelle Hilfe an. Wenn Sie bei Gorilla Gesund sind, haben wir Experten fĂĽr die Reparatur von Rollatoren.
    • Parken im Treppenhaus: Wer auf einen Rollator angewiesen ist, darf diesen nicht ohne Weiteres im Treppenhaus abstellen. Am besten ist es, den Vermieter um Erlaubnis zu fragen. Als Schutz vor Diebstahl empfiehlt Sybille Liebchen-Offt vom Verein Barrierefreies Wohnen, den Rollator abzuschlieĂźen.

    Gehört der Rollator dann mir?

    Grundsätzlich gehört der Rollator weiterhin dem Sanitätshaus oder der Krankenkasse. Er wird Ihnen nur geliehen.

    Wie lange kann man ein Rezept für Rollatoren einlösen?

    Gesetzlich und privat Versicherte können auf verschiedenen Wegen zu ihren Einlagen kommen. Wir schreiben, wie es klappt. Gesetzlich Versicherte: Haben Sie ein GKV Rezept (rosa Rezept/Verordnung) von Ihrem Arzt bekommen, ist dieses in der Regel, laut der GKV, mit dem Ausstellungsdatum 28 Tage lang gültig.

    Haben Sie noch Fragen?

    Sie können uns jederzeit kontaktieren oder jetzt können Sie beim Experten Gorilla Gesund günstig und bequem Rollator online kaufen.