Ist es besser mit einem oder zwei Kopfkissen zu schlafen?

Im Allgemeinen neigen die meisten von uns dazu, mit zwei Kissen zu schlafen. Wir haben einige Nachforschungen angestellt, die ergeben haben, dass Sie nur mit einem Kissen schlafen sollten. Zumindest unter Ihrem Kopf. Der Zweck eines Kissens ist es, Ihren Kopf leicht anzuheben, damit Ihr Nacken und Ihre Wirbelsäule ausgerichtet sind und Ihre Atemwege offen bleiben. In Abhängigkeit von Ihrer Schlafposition, gibt es jedoch Ausnahmen von der Ein-Kissen-Regel. Finden Sie doch gleich hier heraus, wie Sie Ihre Kissen wirklich verwenden sollten!

Das richtige Kopfkissen

Jetzt, da die schlechte Nachricht aus dem Weg geräumt, wollen wir Ihnen sagen, dass Schlafen mit einem Kissen keine schlechte Sache sein muss. Wenn Sie das richtige Kissen wählen, wird es Ihnen mehr nützen, als wenn Sie auf der Suche nach Komfort Kissen bis zur Decke stapeln. Mehrere Kissen heben Ihren Kopf viel zu hoch und richten Ihre Wirbelsäule falsch aus, während sie Ihren Nacken kaum stützen. Kissen werden im Schlafzimmer oft zugunsten einer geeigneten Matratze übersehen, doch auch sie könnten der Grund für einen schlechten Schlaf sein. Mit wie vielen Kissen Sie schlafen sollten, hängt davon ab, in welcher Position Sie gerne schlafen. Welches ist also das richtige Kopfkissen für Sie?

gorilla-gesund-schlaf-gut-600x600-12

Wie viele Kissen sollten Seitenschläfer verwenden?

Wenn Sie ein Seitenschläfer sind, können Sie zwar zwei Kissen verwenden, aber bitte nicht beide für Ihren Kopf. Die beste Art, Ihre Wirbelsäule auszurichten, ist ein Kissen unter Ihrem Kopf und eines zwischen Ihren Knien zu haben. In der Seitenschlafposition kann das Bein, das Sie oben ablegen, an Ihrer Wirbelsäule ziehen, was zu Stress im unteren Rücken und in den Hüften führt. Versuchen Sie, ein festes Kissen zwischen Ihren Knien zu verwenden, damit sich die Knie nicht berühren. Für Ihren Kopf ist ein mittelfestes Kissen perfekt. Diese beiden Kissen zusammen werden Ihre Wirbelsäule und Ihren Nacken perfekt ausrichten.

Wie viele Kissen sollten Rückenschläfer verwenden?

Als Rückenschläfer behandeln Sie Ihre Wirbelsäule bereits viel besser als die meisten anderen. Technisch gesehen schlafen Sie in der idealen Weise, um die Gesundheit Ihrer Wirbelsäule solange wie möglich aufrecht zu erhalten. Solange Sie die richtigen Kissen verwenden. Um den Stress am Ende des Tages wirklich abzubauen, versuchen Sie, mit einem weichen Kissen unter Ihren Knien sowie Ihrem Kopf zu schlafen. Durch diese Positionierung der beiden Kissen bleibt Ihre Wirbelsäule in ihrer natürlichen Krümmung. Das leichte Anheben der Knie beim Schlafen in Rückenlage hilft ebenfalls nachweislich beim schnelleren Einschlafen!

Wie viele Kissen sollten Bauchschläfer verwenden?

Das Schlafen auf dem Bauch wird als schlechteste Schlafposition betitelt. Das liegt daran, dass die Bauchlage die Wirbelsäule stark belastet und sie aus ihrer Position zieht. Wenn Sie können, versuchen Sie, diese Schlafposition zu vermeiden. Wenn Sie nur so schlafen können, legen Sie ein mittelgroßes Kissen unter Ihren Beckenbereich. Dies hält Ihre Wirbelsäule in der bestmöglichen Ausrichtung, die in dieser Position möglich ist. Idealerweise versuchen Sie, kein Kissen unter Ihrem Kopf zu haben, aber wenn Sie eines brauchen, stellen Sie sicher, dass es ein weiches Kissen ist. Wenn Sie Ihren Kopf so niedrig wie möglich halten, hilft dies, Ihre Wirbelsäule in einer stabilen, gesunden Lage zu stützen.