gorilla-gesund-ist-schlafen-ohne-kopfkissen-gut-oder-schlecht-fur-ihre-gesundheit-600x600

Ist Schlafen ohne Kopfkissen gut oder schlecht für Ihre Gesundheit?

Während manche Menschen es lieben, auf großen, flauschigen Kissen zu schlafen, finden andere sie unbequem. Sie könnten versucht sein, ohne ein Kissen zu schlafen, wenn Sie oft mit Nacken- oder Rückenschmerzen aufwachen.

Es gibt einige Vorteile, ohne ein Kissen zu schlafen. Allerdings sind diese Vorteile nicht pauschal zu betrachten. Das Schlafen ohne Kissen kann nur dann helfen, wenn Sie in einer bestimmten Lage schlafen.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Vor- und Nachteile des kissenlosen Schlafens zu erfahren, einschließlich Tipps, wie Sie dies auf gesunde Weise tun können.

gorilla-gesund-ist-schlafen-ohne-kopfkissen-gut-oder-schlecht-fur-ihre-gesundheit-600x600

Vorteile des Schlafens ohne Kopfkissen

Je nachdem, wie Sie schlafen, fühlen Sie sich vielleicht wohler, wenn Sie auf einer flachen Oberfläche schlafen.

Kann das Schlafen ohne Kissen die Körperhaltung verbessern?

Kissen sind dazu da, Ihre Wirbelsäule in einer neutralen Position zu halten. Sie richten Ihren Nacken mit dem Rest Ihres Körpers aus, was eine gute Körperhaltung unterstützt.

Die Forschung hat sich daher nur auf die beste Art von Kissen für die Körperhaltung konzentriert. Was jedoch nicht untersucht wurde, ist wie sich das Schlafen ohne Kissen auf die Wirbelsäule auswirkt.

Bauchschläfer könnten davon profitieren, das Kissen wegzulassen

Laut dem University of Rochester Medical Center (New York) bringt das Schlafen auf dem Bauch die Wirbelsäule am schnellsten in eine unnatürliche Position. Das liegt daran, dass sich der Großteil Ihres Gewichts in der Mitte Ihres Körpers befindet. Auf diese Weise werden Rücken und Nacken zusätzlich belastet, was der Wirbelsäule zu Lasten fällt.

Wenn Sie ohne Kissen schlafen, halten Sie Ihren Kopf flach. Dies kann die Belastung Ihres Nackens  in dieser Position reduzieren und eine bessere Ausrichtung fördern.

Dies gilt jedoch nicht für andere Schlafpositionen. Wenn Sie auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen, schadet das Schlafen ohne Kissen mehr als es nützt. Hierraten wir ein Kissen zu verwenden, um Ihre Wirbelsäule neutral zu halten.

Kann Schlafen ohne Kopfkissen Nackenschmerzen lindern?

Wenn Sie ein Bauchschläfer sind, kann das Schlafen ohne Kissen sehr wohl Nackenschmerzen lindern.

Wenn Sie auf dem Bauch liegen, ist Ihr Kopf auf die Seite gedreht. In dieser Lage, ist Ihr Nacken nach hinten gestreckt, ein Winkel, der Schmerzen und Unbehagen verursacht.

In dieser Position würde die Verwendung eines Kissens den ungünstigen Winkel Ihres Nackens nur vergrößern. Wenn Sie jedoch ohne Kissen schlafen, kann die unnatürliche Position minimiert und die Belastung der Wirbelsäule verringert werden.

Tatsächlich fehlt es an dieser Stelle aber an Forschung. Die meisten Studien über Kissen und Nackenschmerzen konzentrieren sich auf die beste Art des Kissens bei Schmerzen. Wenn Ihr Nacken nach dem Schlafen schmerzt, sprechen Sie also lieber mit einem Arzt, bevor Sie auf ein Kissen verzichten.

Ist Schlafen ohne Kopfkissen gut für Ihr Haar?

Es gibt keine bekannten Zusammenhänge zwischen der Verwendung eines Kissens und der Gesundheit der Haare. Weshalb es keine wissenschaftliche Untersuchungen gibt ob und in wie fern sich das Schlafen ohne Kopfkissen auf die Haare auswirkt.

Aber es gibt einige Gerüchte darüber, wie das Material Ihrer Schlafunterlage Ihr Haar beeinflussen kann. Die Idee ist, dass ein Baumwoll-Kissenbezug Ihre natürlichen Öle absorbiert, was Ihr Haar kraus machen kann. Seide ist den Gerüchten folge besser für Ihr Haar.

Ferner hat ein Kopfkissen vermutlich keinen Einfluss auf Ihr Haar.

Nachteile des Schlafens ohne Kopfkissen

Trotz der potenziellen Vorteile des Schlafens ohne Kopfkissen gibt es auch Nachteile.

Schlechte Körperhaltung

Wenn Sie auf dem Bauch schlafen, kann das Weglassen des Kissens Ihre Wirbelsäule besser ausrichten. Allerdings wird es die unnatürliche Position nicht vollständig ausgleichen. Es wird für Ihre Wirbelsäule immer noch schwierig sein, in ihrer natürlichen Krümmung zu bleiben, da nichts an dem Fakt geändert wird, dass das meiste Gewicht in der Mitte Ihres Körpers liegt.

Um eine bessere Haltung beim Schlafen auf dem Bauch zu fördern, legen Sie ein Kissen unter Ihren Bauch und Ihr Becken. Dadurch wird die Körpermitte angehoben und der Druck auf die Wirbelsäule verringert, auch wenn Sie kein Kissen für Ihren Kopf verwenden.

In anderen Positionen ist das Schlafen ohne ein Kissen nicht zu empfehlen. Es bringt Ihre Wirbelsäule in eine unnatürliche Haltung und beansprucht Ihre Gelenke und Muskeln. Verwenden Sie lieber ein Kissen, wenn Sie auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen.

Nackenschmerzen

Auch der Zusammenhang zwischen Schlafen ohne Kissen und Nackenschmerzen ist mit großen Vorbehalten behaftet.

Wenn Sie ein Bauchschläfer sind, kann das Weglassen des Kissens Ihrem Nacken helfen, in einer natürlicheren Position zu bleiben. Aber es beseitigt nicht die Notwendigkeit, Ihren Kopf zu drehen. Dies kann Ihre Nackengelenke und Muskeln belasten und Schmerzen verursachen.

Bei anderen Schlafpositionen kann das Weglassen des Kissens Nackenschmerzen verschlimmern oder erst verursachen. Das liegt daran, dass das Schlafen auf dem Rücken oder der Seite Ihren Nacken überstreckt. Ohne ein Kissen bleibt Ihr Nacken die ganze Nacht über in ebendieser überstreckten Lage.

Wenn Sie kein Kissen verwenden, wird der Druck auf Ihre Nackenmuskeln außerdem ungleichmäßig verteilt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Nackenschmerzen, Steifheit und Kopfschmerzen bekommen, steigt.

Tipps für den Einstieg in das Schlafen ohne Kissen

Wenn Sie immer mit einem Kissen geschlafen haben, wird es eine Weile dauern, bis Sie sich daran gewöhnt haben, ihren Kopf nicht auf etwas zu betten. Beachten Sie diese Tipps, wenn Sie kissenloses Schlafen ausprobieren möchten:

Reduzieren Sie allmählich Ihre Kopfstütze. Anstatt Ihr Kissen sofort zu entfernen, beginnen Sie mit einer gefalteten Decke oder einem Handtuch. Entfalten Sie das Handtuch nach und nach, bis Sie bereit sind, ohne Kissen zu schlafen.

Stützen Sie den Rest Ihres Körpers mit Kissen ab. Wenn Sie auf dem Bauch schlafen, legen Sie ein Kissen unter Ihren Bauch und Ihr Becken, damit Ihre Wirbelsäule so weit wie möglich in ihrer neutralen Lage bleibt. Legen Sie ein Kissen unter Ihre Knie, wenn Sie auf dem Rücken liegen, oder zwischen Ihre Knie, wenn Sie auf der Seite liegen.

Wählen Sie die richtige Matratze. Ohne ein Kissen ist es noch wichtiger, eine Matratze mit ausreichender Unterstützung zu haben. Eine zu weiche Matratze lässt Ihre Wirbelsäule durchhängen, was zu Rückenschmerzen führen kann.

Obwohl das Schlafen ohne Kissen Bauchschläfern helfen kann, fehlt es an spezifischen Untersuchungen. Es wird allgemein empfohlen, ein Kissen zu verwenden, wenn Sie auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen. Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie sich im Bett wohl und schmerzfrei fühlen.

Wenn Sie Nacken- oder Rückenschmerzen haben, oder wenn Sie eine Wirbelsäulenerkrankung wie Skoliose haben, kann das Schlafen ohne ein Kissen unsicher sein. Sprechen Sie mit einem Arzt, bevor Sie Ihr Kopfkissen aufgeben.

Zurück zum Blog